Weingut Büchin

Weingut Büchin - Markgräflerland

Weingut Büchin

Weine brauchen keine Tradition 

Größe in Hektar: 30

Durchschnittlicher Ertrag: 80 l/h

Es gab da mal eine Zeit, da war Markus Büchin ein einfacher Kellermeister einer Winzergenossenschaft im Markgräflerland. Aber das reichte Markus nicht. Er hatte einen Traum: Ein eigenes Weingut - 2007  war es dann soweit. Markus und sein Onkel Manfred starteten mit 2,5 Hektar. Seitdem wächst der Betrieb stetig und ist mittlerweile auf beachtliche, naturnah bewirtschaftete, 22 Hektar angewachsen, die sich über das gesamte Markgräflerland erstrecken. Markus selber sieht in diesem “Start bei Null” und der “fehlenden” eine große Chance einen individuellen möglichen Stil zu entwickeln. Das bedeutet für ihn: moderne, geradlinige und vor allem leckere Weine, dabei immer fokussiert auf die Sortentypizität. Aus diesem Grund verzichtet er komplett auf die Vermarktung der Lagenbezeichnungen. Markus Steckenpferd sind die Burgunder-Rebsorten und natürlich der weiße Burgunder des Markgräfler-Landes, der Gutedel. 


Discount Code Copied

Your Promo Code will expire with in minssecs ?

}