Domaine Lafond

Domaine Lafond „Roc Epine“, Tavel / Rhône

Das Anbaugebiet der Rhône erstreckt sich zwischen Vienne und Avignon. Während im nördlichen Rhônetal die Weinberge sich meist auf steilen Hängen mit kargem Verwitterungsgestein zerstreut liegen und sind somit meist sehr schwierig zu bearbeiten. Weiter südlich, dem Flusslauf folgend, wird das Tal breiter, die Böden werden kalkiger, sandiger und lehmiger, es wird insgesamt wesentlich wärmer und es fällt weniger Niederschlag. Die Weinberge der Domaine Lafond "Roc Epine" liegen verstreut zwischen Montélimar und Avignon in den Appellationen Tavel, Lirac, Côtes du Rhône und Châteauneuf-du-Pape, wobei der Ursprung der Domaine in Tavel begründet liegt, wo 1780 der damalige Gouverneur von Tavel, Pascal Odoyer, der der erste Winzer des Ortes war.

Seniorchef Jean-Pierre Lafond fügte seiner Domaine in den 1970er Jahren den Namenszusatz „Roc Epine“ hinzu – in Erinnerung an seinen berühmten Hengst Roquépine, denn der gewann dreimal hintereinander den legendären Prix d’Amerique. Heute führt Jean-Pierre das Famlienweingut mit seinem Sohn Jean-Baptiste. Seit 2012 ist die Domaine Lafond „Roc Epine“ biologisch zertifiziert. Lieblingswein bei uns: der Lirac Ferme Romaine mit schöner Struktur und Charakter.